Allgemeines

Norddeutsche Meisterschaft 1929

Norddeutsche
Meisterschaft
 
 
Verbände/Vereine
Landesverbände
Norddeutsche Fussballverbände
E-Mail
 

 

Die "Hamburger Revolution" führte zur Absage sämtlicher hochklassiger Meisterschaftsspiele im NSV-Bereich. Erst nachdem sich die Beteiligten am 10.3.1929 geeinigt hatten, eine Endrunde der stärksten Vereine im Pokalmodus ausgetragen.
Qualifkation
Altonaer FC 93 VfB Komet Bremen
6:2
Olympia Neumünster Hamburger SV
2:4
Kieler SV Holstein St.Pauli Sport
6:1
VfL Schwerin Hannoverscher SV 96
1:2
Eimsbüttler TV Hannoversche SpVgg 07
2:3
SV Arminia Hannover SV 1924 Harburg
3:2
VfB Peine FC Union 03 Altona
0:3
SV Werder Bremen Lübecker BV Phönix
4:3 n.Verl.

Viertelfinale
Hamburger SV FC Union 1903 Altona
3:1
Altonaer FC 93 SV Arminia Hannover
3:1
SpVgg 97 Hannover Kieler SV Holstein
0:8
SV Werder Bremen Hannoverscher SV 96
0:2
Die anschließende Auslosung für das Viertelfinale stieß auf Protest, woraufhin der Norddeutsche Sportverband eine Punktrunde (Runde der 8) einrichtete, die allerdings nach dem ersten Spieltag für ungültig erklärt wurde. Dauraufhin wurde das ausgeloste Viertelfinale ausgetragen.

Endrunde
Platz
Verein
Spiele
Siege
Remis
verl.
Tore
Punkte
1.
Hannoverscher SV 96
3
2
0
1
7:3
4:2
2.
Kieler SV Holstein
3
2
0
1
7:4
4:2
3.
Hamburger SV
3
2
0
1
7:5
4:2
4.
Altonaer FC 93
3
0
0
3
1:10
0:6

Entscheidungsrunde wegen Punktgleichheit
Platz
Verein
Spiele
Siege
Remis
verl.
Tore
Punkte
1.
Hamburger SV
2
2
0
0
10:2
4:0
2.
Kieler SV Holstein
2
1
0
1
6:5
2:2
3.
Hannoverscher SV 96
2
0
0
2
1:10
0:4
keine weiteren Ergebnisse bekannt.