Allgemeines
Nordostdeutsche Fussballvereine
Fussballvereine
 
 
Verbände/Vereine
E-Mail
 

 

Nordostdeutsche Vereine im Kurzportrait und sämtlicher auf meinen Seiten befindlichen Meisterschaften
Anschriften, Telefon, Fax, Internetadressen können sich verändert haben.
Mitgliederzahlen können zwischenzeitlich gesunken oder gestiegen sein.
Stand: Juli, 2005
Alle Sportverbände und -vereine in Deutschland wurden im Mai 1945 durch Beschluss des Alliierten Kontrollrats verboten, Sport treiben war zunächst nur in kommunalen Sportgruppen erlaubt. Nach der Wiederzulassung von Vereinen war zunächst nur die Anmeldung neuer Vereine möglich; Traditionsvereine mussten meist viel Geduld aufbringen bis sie unter ihrem alten Namen wieder zugelassen wurden. Viele Vereine spielten daher zunächst unter anderem Namen. Manche Vereine behielten die Namensänderung dann bei, andere kehrten später zum alten Vereinsnamen zurück.

VfL
Stettin
VfB
Königsberg
Elbinger
SV 05
BuEV
Danzig
Prussia Samland Königsberg
Tilsiter SC
SC Preußen Insterburg
Rastenburger
SV
FC
Viktoria Forst
SV Hertha Schneide-mühl
FC Preußen
Gumbinnen
SV Germania Stolp
Stettiner
FC Blücher
FC
Viktoria Stolp
SV Preußen
Köslin
SV Viktoria
Elbing
SV Masovia
Lyck
SV Viktoria Allenstein
SC Preußen Danzig
SV
Insterburg
SG
Ordnungspolizei
Danzig
SV
Neufahrwasser

Stettiner
SC

SV Viktoria Schneidemühl
SV Sturm Lauenburg
SC Blücher Gollnow
Kösliner SV Phönix
SV Borussia Preußen Stettin
     
Danziger SC
VfB 1908 Stettin
TSV 1861 Swinemünde
MSV Graf Schwerin Greifswald